Lowe Alpine LogoLowe Alpine wurde 1967 in Colorado in den USA gegründet. Damals  begannen die beiden Kletterer Greg und Jeff Lowe in einem Schuppen damit, ihre eigenen Rucksäcke herzustellen.

Die beiden Gründer entwickelten das erste Innengestell auf dem Markt für ihren Lowe Alpine Wanderrucksack. Die Marke ist bis heute ziemlich erfolgreich und vertreibt ihre Wanderrucksäcke in über 40 Ländern weltweit.

Lowe Alpine konzentriert sich dabei im Gegensatz zu vielen anderen Outdoor Marken beinahe ausschließlich auf Rucksäcke und Taschen.

Wo kauft man einen Lowe Alpine Wanderrucksack?

Es gibt mehrere gute Shops im Internet, in denen man einen guten Lowe Alpine Wanderrucksack kaufen kann.

Zum einen ist da sicherlich Amazon zu nennen. Amazon bietet den großen Vorteil, dass Rücksendungen in der Regel sehr einfach und problemlos vonstatten gehen, falls der Rucksack nicht richtig passen sollte.

Lowe Alpine Wanderrucksack bei Amazon*

Ein Shop, bei dem man meistens äußerst günstige Angebote bekommt, ist Engelhorn Sports. Dort gibt es oft eine große Auswahl an stark reduzierten Rucksäcken zu guten Preisen.

Lowe Alpine Wanderrucksack bei Engelhorn*

Als letzter Shop sei noch Globetrotter genannt. Globetrotter ist ein auf Outdoor-Unternehmungen spezialisierter Versandhändler, der auch in einigen großen deutschen Städten Filialen betreibt, bei denen man die Rucksäcke vor Ort anprobieren kann. Das bietet sich natürlich vor allem bei teuren Trekkingrucksäcken an, mit denen man viel Gewicht über lange Wege transportieren möchte.

Lowe Alpine Wanderrucksack bei Globetrotter*

Die besten Lowe Alpine Wanderrucksäcke

Da Lowe Alpine sich vollständig auf die Herstellung von Taschen und Rucksäcken fixiert hat, ist der Lowe Alpine Wanderrucksack sozusagen das Standardprodukt der Firma.

Lowe Alpine bietet ein breites Spektrum an verschiedenen Wanderrucksäcken an. Sowohl Daypacks für die Tageswanderung, als auch Tourenrucksäcke für Klettertouren oder Alpine Touren sind im Angebot. Abgerundet wird das Portfolio durch Backpacking-Rucksäcke und Reisetaschen sowie einige Zubehörteile.

Lowe Alpine setzt sich mit den eigenen Rucksäcken besonders intesiv auseinander. Jedes Detail im Design der Rucksäcke ist durchdacht. Ein interessantes Video, in dem die einzelnen Funktionen des Alpine Attack Rucksacks erklärt werden, findet ihr (in englischer Sprache) hier:

Lowe Alpine Rucksäcke sind verhältnismäßig günstig zu haben. Vor allem die Preise der Rucksäcke für den Alpinen Einsatz liegen zum Teil deutlich unter denen der Mitbewerber. Um einen Überblick zu bekommen und den besten Lowe Alpine Wanderrucksack zu finden, haben wir hier eine Liste mit den 5 Bestsellern von Lowew Alpine erstellt.

Lowe Alpine Erwachsene Cerro Torre 65:85 Rucksack, Black, One Size
  • Dehnbare Wasserflaschenfächer
  • Befestigungsschlaufen
  • Kompressionsriemen innen und außen
  • Volumen: 65-85 L
  • Regenhülle
ab 219,95 Euro
Bei Amazon ansehen *
Lowe Alpine Rucksack Cholatse 35, Black, 69 x 30 x 28 cm, 35 Liter, FMP-61-BL
  • Bodenfach mittels Zwischenboden welcher geöffnet werden kann; Reißverschluss-Deckelfach
  • elastische Seitenfächer; Hüftgurt-Tasche
  • Trinksystem Vorbereitung; inkl. Regenhülle
  • Kompressionsriemen seitlich; Schlüsselhalterung; Eispickelhalterung
  • Stockhalterung
ab 91,59 Euro
Bei Amazon ansehen *
Lowe Alpine Kulu ND 60:70 Volumen 60 L + 10 L mallard blue
  • Rucksack Zugriffsmöglichkeit: Toploader, Frontloader
  • Rucksackausstattung Taschen: Seitentasche(n), Deckeltasche, separates Bodenfach
  • Einsatzbereich: Trekking, Reisen
  • Weitere Rucksackausstattungen: Regenhülle, verstellbares Rückensystem, höhenverstellbarer Deckel
  • Halterungen am Rucksack: Schlüsselhalterung
ab 164,95 Euro
Bei Amazon ansehen *
Lowe Alpine Erwachsene Rucksack Airzone Trail 25, Black, 63 x 34 x 28 cm, FTE-24-BL-25
  • Halterungen für Stöcke und Eispickel
  • Kompressionsriemen
  • Taschen am Hüftgurt
  • Halterung für Rücklicht
  • Volumen: 25 Liter
ab 105,00 Euro
Bei Amazon ansehen *
Lowe Alpine Rucksack Diran 65:75, Anthracite, 77 x 34 x 30 cm, 65 Liter, FMP-93-AN
  • integrierte Regenhülle
  • Stretchtaschen an den Seiten
  • Hüftgurt mit Taschen
  • Robuste Schlaufen zum Befestigen von Ausrüstung an der Rucksackaußenseite
  • Volumen: 65 + 10 L
ab 140,00 Euro
Bei Amazon ansehen *

Produktion und Engagement bei Lowe Alpine

Lowe Alpine gibt selber keinerlei Infos über die Produktionsstandards der eigenen Rucksäcke und sonstigen Produkte heraus. Auf der Unternehmenswebsite finden sich zum aktuellen Zeitpunkt (Stand: Januar 2016) keine Infos zu Umwelt- oder Sozialstandards.

Lediglich auf die Migliedschaft in der European Outdoor Conservation Assiciation (EOCA) wird hingewiesen. Diese setzt sich weltweit für Umweltschutz ein.

Die einzigen Infos zu Produktionsstandards bei Lowe Alpine finden sich in einem Bericht zum Thema „sozial und ökologisch produzieren“ der Stiftung Warentest von 2004. Damals verweigerte sich Lowe Alpine den Prüfern. Zum damaligen Zeitpunkt waren allerdings auch fast alle anderen Marken noch deutlich weniger für die Problematik der sozialen Verantwortung sensibilisiert. Positive Ausnahmen waren schon damals Vaude und Fjällräven.

Die Geschichte von Lowe Alpine

Die Geschichte von Lowe Alpine beginnt 1967 mit der Entwicklung des ersten Innengestells für einen Wanderrucksack in Colorado in den USA. Und wie alle guten Unternehmensgeschichten beginnt sie in einer Garage.

Damals entwickelt Greg Lowe, einer der beiden Lowe-Brüder den Rucksack für seine eigenen Klettertouren zusammen mit seinem Bruder. Innengestelle sind heute bei Rucksäcken nicht mehr wezudenken – Lowe Alpine hat hier den Weg bereitet und landete damit einen Erfolg, der als Grundstein der Firmengeschichte anzusehen ist.

Seitdem hat sich Lowe Alpine diese eigene Innovation zum Vorbild genommen um auf dem Markt für professionelle Rucksäcke weiterhin mit neuen, spannenden Entwicklungen zu punkten. Dies gelang z.B. mit Features wie den innovativen LoadLocker (2004) und Headlocker (2011) zur Befestigung von Ausrüstungsgegenständen.